Luftverkehr

Flughafen Friedrichshafen

Flughafen Friedrichshafen

Wir haben unser Ziel endlich erreicht! Nachdem bereits 2015 ein Tarifvertragsrahmen festgelegt werden konnte, haben wir einen Tarifabschluss für die Beschäftigten beim Flughafen Friedrichshafen am 18. Oktober 2017 erreichen können!

Wir sind der Meinung, dass die ver.di Tarifkommission das Maximum zum jetzigen Zeitpunkt herausholen konnte. Nach einer Verschnaufpause werden wir 2020 gemeinsam Verhandlungen zur Entgelterhöhung aufnehmen.

In einer ver.di-Mitgliederversammlung am 13. Dezember 2017 wird das Tarifergebnis zu den Arbeits- und Einkommensbedingungen im einzelnen vorgestellt.   

Bereits am 20. Mai 2015 konnte in der Tarifverhandlungsrunde für einen Mantel- und Entgelttarifvertrag ein Durchbruch erreicht und ein Tarifvertragsrahmen festgelegt werden.

Somit sind die materiellen Rahmenbedingungen geeint. Jetzt kommt es darauf an, dies in konkrete Tätigkeitsgruppen zu gießen. Es wird im September oder Oktober 2015 eine deutliche Einmalzahlung geben.

Bereits in den Tarifverhandlungen am 11./12. Mai 2015 konnten große Fortschritte erreicht werden.

Am 17. März 2015 fand, statt der geplanten Tarifverhandlung, eine Mitgliederversammlung statt, in der über den aktuellen Stand der Verhandlungen informiert wurde. Bei der Diskussion drückten die Mitglieder ihren Unmut darüber aus, dass es seit über 8 Jahren keine Lohnerhöhung gab, weil es keinen Tarifvertrag gibt.

Am 27. Januar 2015 fand eine weitere Tarifverhandlungsrunde zu den Themen Betriebsrente, Urlaub, Wochenarbeitszeit, Unkündbarkeit nach 15 Jahren Betriebszugehörigkeit und nach Erreichen des 40sten Lebensjahres statt. Diese wurde ergebnislos vertagt.

Die geplante Tarifverhandungen am 10. Dezember 2014 musste leider abgesagt werden. 

Am 22. Oktober 2014 fand die vierte Verhandlungsrunde statt. In fast allen Punkten konnte zwar ein grober Konsens hergestellt werden, ihre letztendliche Zusage erteilte die Arbeitgeberseite jedoch nur unter dem Vorbehalt, dass sie diese erneut prüfen müssten.

In einer Mitgliederversammlung wurde am 7. Oktober 2014 das weitere Vorgehen beraten und beschlossen!

Eine weitere Tarifverhandlung fand am 19. September 2014 zum Mantel- und Lohntarifvertrag statt. Diese wurde jedoch ergebnislos abgebrochen!

Am 1. August 2014 fand die erste Tarifverhandlung zum Manteltarifvertrag statt. Hier wurde ausführlich über die Problematik der verlorenen Ausschreibung und deren Folgen für die Beschäftigten diskutiert.

Die Tarifkommission für den Flughafen Friedrichshafen hatte sich am 9. Juli 2014 getroffen und den Entwurf für einen Manteltarifvertrag ausgearbeitet. Wichtigstes Ziel bleibt die Vereinheitlichung der Arbeitsbedingungen.

Am 15. Mai 2014 wurden die Tarifverhandlungen beim Flughafen Friedrichshafen aufgenommen.
Hier wurde vereinbart, dass die Teilnahme an den Tarifverhandlungen sowie an den Sitzungen  der Tarifkommission als Arbeitszeit gewertet werden und daher von Seiten des Arbeitgebers für diese Zeit für Ersatz am Arbeitsplatz gesorgt wird.
Es wurden folgende inhaltliche Strukturen festgelegt: Zunächst sollen in zwei bis drei Verhandlungen die Mantelregelungen festgeschrieben werden, im zweiten Schritt folgen die Entgeltverhandlungen.

Am 7. April 2014 fand ein erstes Sondierungsgespräch mit der Arbeitgeberseite statt.
Hier verständigte man sich auf einen Fahrplan für die anstehenden Tarifverhandlungen.

Bereits am 23. Januar 2014 hat die betriebliche Tarifkommission für den Flughafen Friedrichshafen ihre Forderungen für einen Tarifvertrag beschlossen!

Der Arbeitgeber wurde zu Tarifverhandlungen für ein Entgelt, Entgeltstrukturen und einen Manteltarifvertrag aufgefordert. Grundlage soll der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst mit seinen spezifischen Flughafenanwendungen sein.
Die Beschäftigten des Flughafen Friedrichshafen haben bislang keinen Tarifvertrag.