Kommunaler Nahverkehr

Entgeltrunde Nahverkehr 2016

Entgeltrunde Nahverkehr 2016

Am 29. April 2016 konnte in der 3. Verhandlungsrunde eine Tarifeinigung mit dem Bund und den kommunalen Arbeitgebern erzielt werden!

Die Ergebnisse im Überblick:
- Erhöhung der Entgelttabellen ab dem 1. März 2016 um 2,4 Prozent
- Weitere Erhöhung der Tabellenentgelte ab 1. Februar 2017 um 2,35 Prozent
- Erhöhung der Vergütungen für Auszubildende ab 1. März 2016 um 35 Euro und ab 1. Februar 2017 um 30 Euro
- Laufzeit bis 28. Februar 2018
- Die am 29. Februar 2016 außer Kraft getretene Übernahmeregelung für Auszubildende wird für die Laufzeit des Tarifvertrages verlängert
- Für die Zusatzversorgung im Bereich der VKA konnte ein maßgeschneidertes Ergebnis erzielt werden. Bei Zusatzversorgungskassen mit zusätzlichem Finanzierungsbedarf werden die Kosten paritätisch zwischen Arbeitgeber und Versicherten aufgetelt

Massive Warnstreiks der Beschäftigten in der ganzen Republik haben den nötigen Druck auf die Arbeitgeber erzeugt. Die ver.di Bundestarifkommission für den öffentlichen Dienst hatte beschlossen, die Annahme des Verhandlungsergebnisses durch eine Mitgliederbefragung zu empfehlen. Bei dieser Mitgliederbefragung bis zum 31. Mai 2016 stimmten 78 Prozent für die Annahme des Tarifergebnisses.